IOKI startet in Hamburg

von Chr. Brüggmann

Am 18.07.2018 fiel im Elbe-Kino in der Osdorfer Landstraße der Startschuss

Der VHH stellte in einer Pressekonferenz seinen neuen On-Demand Shuttle-Service IOKI vor. Dieser wird zukünftig in Lurup und Osdorf die sogenannte letzte Meile bedienen. Mit dem als London-Taxi bekannten LEVC  werden Kunden von Haltepunkt zu Haltepunkt oder S-Bahn-Station und retour gefahren. Die Beförderung von Haustür zu Haustür ist natürlich ausschließlich den Taxen vorbehalten. Die Entfernung zum nächsten Haltepunkt soll aber 200 m nicht übersteigen.

Einzigartig in Deutschland ist die Einbindung in den HVV-Tarif, es gilt ein gültiges Ticket oder eine Zeitkarte des HVV. Bestellt wird über eine App. Hier sollen kurzfristig auch Kurse für Senioren angeboten werden. Die Fahrzeuge des britischen Herstellers LEVC sind mit einer Rampe ausgerüstet, sodass auch Rollstuhlfahrer problemlos mitgenommen werden können. Es sind Elektrofahrzeuge mit Range-Extender, also umweltfreundlich und doch im Notfall auch länger nutzbar. Bis zu 6 Fahrgäste können mitgenommen werden.

Die Stadt Hamburg unterstützt das Projekt mit 900.000 €. Die Bahn als "Mutterkonzern" von IOKI beziffert ihr Invest mit 15 bis 20 Millionen €.

Gestartet wird mit 5 Fahrzeugen. Abhängig von der Nachfrage soll bis auf 25 Fahrzeuge aufgestockt werden. Eine erste Bilanz soll in 100 Tagen gezogen werden.

Zurück