Aktuelles

Förderung von E-Fahrzeugen

Im Nachgang zur Infoveranstaltung "Sofortprogramm Saubere Luft" am 15. Mai 2018 haben wir folgende Ergänzungen von Herrn Steinkamp von hySOLUTIONS bekommen:

Hier die Antworten vom Fördergeber:

  • Mir wurde auch nochmals bestätigt, dass beim individuellen Ansatz eines Vergleichsfahrzeugs über die 10.000 Euro Förderung hinausgegangen werden kann.
  • Hinsichtlich der Begrenzung der Förderzeit auf 12 Monate (Fahrzeug muss 12 Monate nach Zuwendungsbescheiderteilung beschafft werden) wurde ausgesagt, dass diese Zeit auch verlängert werden kann. Hier muss dann aber eine inhaltliche Begründung für die Verlängerung vorliegen.
  • Zur Frage, ob der Zuwendungsempfänger nach Erteilung des Bescheids das Fahrzeug noch wechseln kann, wurde mitgeteilt, dass dies bei der pauschalen Berechnung nicht möglich sei. Wird ein individueller Ansatz gewählt, ist das möglich, allerdings kann natürlich keine höhere Förderung gewährt werden, als einmal bewilligt wurde.
  • Der Antrag ist für jeden Antragsteller zweistufig. Im ersten Schritt muss das ausgefüllt werden, was ich am Dienstag vorgestellt habe. Im zweiten Schritt nochmals ein anderes Formular (was allerdings auch recht einfach gehalten ist). Textliche Ausführungen müssen nicht gemacht werden.

Kontaktdaten

Christoph Steinkamp

hySOLUTIONS GmbH

Innovative Antriebe für Hamburg

Driving Innovation for Hamburg

Steinstraße 25

20095 Hamburg

Phone: +49 40 / 3288 - 3957

Fax: +49 40 / 3288 - 3538

E-Mail: christoph.steinkamp@hysolutions-hamburg.de

Weiterlesen …

Förderung von E-Fahrzeugen und DSGVO

Gemeinsame Infoveranstaltung zum Thema Förderung von E-Fahrzeugen „Sofortprogramm Saubere Luft“ und Einführung in das Thema Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Hier geht es zum Flyer

Pflichttermin für interessierte Unternehmer, 15. Mai 2018 von 13:00 bis 15:00 Uhr im HOTEL PANORAMA BILLSTEDT.

Förderaufruf im Rahmen des Förderprogramms "Erneuerbar Mobil"

Anmerkung der BWVI:

Wir möchten Sie über das Förderprogramm Saubere Luft informieren, welches auch Taxenbetriebe anspricht. In der Excel-Tabelle/Rechner sind konkrete Fahrzeuge benannt und Berechnungen möglich.

Wichtig ist grundsätzlich:

  • Der Förderaufruf im Rahmen des Förderprogramms „Erneuerbar Mobil“ für Taxen ermöglicht eine Bundesförderung auf Ladeinfrastruktur und Fahrzeuge von bis zu 40% bis 60% (kleine Unternehmen) auf die Investitionsmehrkosten.
  • Die maximal mögliche Zuwendung im Rahmen der Investitionsmehrkostenpauschale ist auf 10.000,00 EUR pro Fahrzeug begrenzt.
  • Eine Kumulierung der Förderung mit dem Umweltbonus ist prinzipiell möglich, wird aber angerechnet.
  • Es ist ein 2-stufiges Verfahren, Projektskizzen können bis zum Stichtag 25.05.2018 eingereicht werden.

Die Taxen-Union wird kurzfristig zu einer Info-Veranstaltung zu diesem Thema einladen. Nähere Informationen hierzu kommen kurzfristig.

Weiterlesen …

DIGITAL NORTH 2018

Die Telekom informiert: Unternehmer, Startups und Gründer treffen sich am 29.05.2018 in der Fischauktionshalle. Was ist alles in der Digitalen Welt möglich? Eine wirklich spannende Veranstaltung! 

https://events.telekom.de/30675/registration/7116

Weiterlesen …

MOIA ist genehmigt

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) hat MOIA am 25.04.18 genehmigt. Trotz vieler qualitative Einschränkungen, in quantitativer Hinsicht hat sich wenig getan. Zurzeit lassen wir die Genehmigung juristisch durchleuchten, um dann zu entscheiden, wie es weitergeht. Ein Widerspruch ist binnen Monatsfrist möglich.

Pressebericht der BWVI

Weiterlesen …

Als registriertes Mitglied erhalten Sie unser erweitertes Onlineangebot sowie den Newsletter der Taxen-Union. Fragen Sie nach einer Mitgliedschaft!